• Grünes Licht für Schutzfonds

Grünes Licht für Schutzfonds

15.03.2019

Grund- und Wohneigentums-Schutzfonds – Die Präsidentenkonferenz der dem HEV Baselland ange­schlossenen lokalen und regionalen Verbände der Haus-, Grund- und Stockwerkeigentümer (Mitgliedsektionen) empfiehlt die Schaffung eines Grund- und Wohneigentums-Schutzfonds. Damit werden – anstelle einer Erhöhung der Mitglieder­beiträge – die finanziellen Mittel für künftige Kampagnen zugunsten der Baselbieter Wohneigentümerinnen und -eigentümer bereitgestellt.

Zur Finanzierung von Aktivitäten und Hilfsmitteln zur Wahrung, Stärkung, Verteidigung und Durchsetzung der Interessen der Baselbieter Hauseigentümerinnen und -eigentümer soll neu – anstelle einer Erhöhung der Mitgliederbeiträge – ein sogenannter «Grund- und Wohneigentums-Schutzfonds» geschaffen werden.

Für diese Idee des Kantonalvorstands hat die Präsidentenkonferenz der dem HEV Baselland angeschlossenen lokalen und regionalen Verbände der Haus-, Grund- und Stockwerkeigentümer (Mitgliedsektionen)am 27. Februar einstimmig grünes Licht gegeben.

Eigener Verwaltungsrat
Das neue Gefäss, welches dem HEV Baselland wieder den notwendigen finanziellen Handlungsspielraum für künftige Kampagnen gibt, soll über einen eigenen Verwaltungsrat verfügen, der von der Präsidentenkonferenz der Delegiertenversammlung zur Wahl vorgeschlagen wird.

So sieht es der Entwurf vor, den eine vom Kantonalvorstand eingesetzte Arbeitsgruppe, bestehend aus Alexander Heinzelmann, Hans ­Rudolf Gysin und Sven Oppliger, in den vergangenen Wochen erarbeitet und der Präsidentenkonferenz vorgestellt hat.

Der Schutzfonds soll – auf Antrag der Präsidentenkonferenz – durch einen jährlich festzulegenden Solidaritätsbeitrag der Mitglieder geäufnet werden, wobei die Verwaltung getrennt von der Rechnung des HEV Baselland erfolgt. Über die Mittelverwendung soll der Verwaltungsrat beschliessen. Die Mitgliedsektionen des HEV Baselland ihrerseits sollen auch Gesuche für eigene Projekte stellen können.

Nach eingehender Diskussion beschloss die Präsidentenkonferenz einstimmig, den Mitgliedern des HEV Baselland die Schaffung des Fonds und die damit verbundene Statutenänderung anlässlich der ausserordentlichen Delegiertenversammlung vom kommenden 2. April 2019 zur Annahme zu empfehlen. Dan