• Gemeinsame Reise in die «gute alte Zeit»

Gemeinsame Reise in die «gute alte Zeit»

30.11.2018

HEV Gelterkinden u. U. – Immer wenn sich am Gelterkinder Bahnhof über 100 Reiselustige besammeln, ist das ein untrügliches Zeichen dafür, dass die ­alljährliche Verbandsreise des Hauseigentümervereins (HEV) Gelterkinden und Umgebung stattfindet. So war es auch wieder im September 2018, als drei gut besetzte Sägesser-Cars ihre Fahrt in Richtung Zürcher Oberland antraten. Ziel der Reisegruppe war das einzigartige Fahrzeugmuseum Bäretswil.

Gemeinsam etwas Tolles erleben. Dies können die Mitglieder des HEV Gelterkinden immer wieder. Dieses Jahr führte sie ihre Verbandsreise im September ins Zürcher Oberland.

Im einzigartigen Fahrzeugmuseum Bäretswil wurde die Gruppe von einer beeindruckenden Sammlung motorisierter sowie lediglich «hand- oder fussbetriebener» Oldtimer Fahr- und Flugzeuge überrascht. Im Rahmen einer beeindruckenden Besichtigung gaben die Inhaber- und Gastgeberfamilie Junod und ihre Mitarbeitenden zu allen möglichen Fragen der HEV-ler kompetent und umfassend Auskunft.

Fahrzeugmuseum dank privater Sammlerinitiative
Nach einer von leichten Niederschlägen begleiteten Fahrt, zeitlich etwas verzögert durch den «klassischen» Stau am Gubristtunnel, wurde die Gruppe im Tisenwaldsberg, oberhalb von Bäretswil, im Fahrzeug-Museum Bäretswil von Familie Junod und ihren Mitarbeitenden herzlich begrüsst.

Das durch die private Sammlerinitiative der Familie entstandene Museum wurde der Öffentlichkeit im August 2004 erstmals zugänglich gemacht. Seitdem führt die Familie das Museum mit gros­sem Engagement und viel Herz. Jeder Besuch im Museum wird dank dieses Einsatzes zur «erlebbaren motorisierten Geschichte».

Eintauchen in die Geschichte der Mobilität
Die Exponate sollen einen nachfühlbaren Eindruck vermitteln und das Wissen aus der Vergangenheit weiterleben lassen. Auf den drei Ausstellungs-Etagen standen der Gruppe aus Gelterkinden die Verantwortlichen des Museums während der ganzen Besichtigung geduldig und kompetent zur Verfügung – und hatten auf jede Frage eine aufschlussreiche Antwort parat. Nach dem Eintauchen in die Geschichte der Mobilität – unterwegs zwischen Fahrrädern ab Jahrgang 1883, Fahrrädern mit Hilfsmotoren, Automobilen ab 1886, Kutschen ab 1900, Traktoren ab 1917, Motorrädern ab 1921 sowie Mirage-Militärflugzeug, Alouette-Helikopter, verschiedenen Armeefahrzeugen und vielen Accessoires aus den vergangenen 100 Jahren – gab es zum Abschluss einen sehr guten Apéro.

Auch für das leibliche Wohl wurde ausreichend gesorgt
Am späteren Nachmittag reiste die Gruppe weiter nach Kaiserstuhl, wo im Restaurant Kreuz ein schmack- und nahrhaftes Zvieri/Znacht gereicht wurde. Glücklich und reich an spannenden Eindrücken traf die HEV-Schar zirka gegen 21 Uhr wieder im heimischen Gelterkinden ein.
HEV Gelterkinden u.U.