• Die HEV-Sektionen zeigen Stärke

Die HEV-Sektionen zeigen Stärke

09.08.2019

Zeitgleiche ausserordentliche GV der Sektionen – Grossevent findet bei jedem Wetter statt. Es besteht eine Schön- und eine Schlechtwetter-Variante.

Miteinander eine feine Grillade geniessen, mit Gleichgesinnten anstossen, einen tollen Sommerabend erleben und dabei als Hauseigentümer Stärke zeigen – am kommenden 20. August ist es soweit. Die bereits angekündigte Grossveranstaltung der Sektionen des HEV Baselland wird über die Bühne gehen, wobei eine Schön- und eine Schlechtwetter-Variante besteht (siehe Kasten rechts).

Anpassung der Statuten
An dem erstmals durchgeführten Sommerevent der Sektionen des HEV Baselland werden die jeweiligen Sektionsstatuten für den von den Delegierten des Kantonalverbands bereits früher beschlossenen Grund- und Wohneigentums-Schutzfonds angepasst.

Notwendiger Schutzfonds
Die Schaffung des Schutzfonds wurde notwendig, weil der Druck auf das Wohneigentum im Baselbiet ständig wächst. Denn selbst wenn mehr als eindeutige Volksentscheide zugunsten der Baselbieter Hauseigentümerinnen und -eigentümer vorliegen, werden diese von der Gegnerschaft bekämpft. So hat der Baselbieter Souverän zwar im November 2018 an der Urne den Gegenvorschlag zur Wohnkosten-Initiative mit 81 (!) Prozent JA-Stimmen überdeutlich angenommen – womit eine ungerechtfertigte steuerliche Mehrbelastung der Hauseigentümerinnen und -eigentümer rückgängig gemacht wird. Aber trotzdem geht die Angelegenheit nun aufgrund einer Beschwerde des Mieterverbands vor Bundesgericht.

Wohneigentümer als Milchkühe
Diese Haltung zeigt auf, in welche Richtung es bezüglich Wohneigentum geht, wenn sich die Betroffenen nicht unmissverständlich für ihre berechtigten Anliegen einsetzen. Wohneigentümerinnen und -eigentümer werden im Baselbiet mehr und mehr als Milchkühe angesehen.

Wie sehr Wohneigentum auch landesweit unter Druck ist, bestätigt Reiner Eichenberger. Der renommierte Ökonomieprofessor der Uni Freiburg wird am Event vom 20. August (siehe Artikel oben) das Hauptreferat halten.

dan

Grossveranstaltung am 20. August 2019

Für die Veranstaltung der Sektionen des HEV Baselland besteht eine Schön- und eine Schlechtwetter-Variante. In beiden Fällen ­findet das Treffen am Dienstag, 20. August 2019 um 18 Uhr statt.

Schönwetter-Variante: Bei schönem Wetter geht die Veranstaltung auf der Reitsportanlage Schänzli in Muttenz über die Bühne.

Schlechtwetter-Variante: Bei schlechtem Wetter wird die Veranstaltung in der Mehrzweckhalle Löhrenacker in Aesch durchgeführt.

Die Organisation erfolgt zentral durch den HEV Baselland. Die entsprechenden Einladungen wurden bereits verschickt. Mit den Anmeldebestätigungen werden die Anfahrtspläne zugestellt (für beide Varianten). Fragen beantwortet die Geschäftsstelle unter 061 927 64 17. Der definitive Veranstaltungsort wird vier Tage vor dem Event im Internet unter www.hev-bl.ch publiziert. Wer zudem bei der Anmeldung die E-Mail-Adresse angibt, wird direkt per E-Mail über den definitiven Veranstaltungsort informiert.

dan