• Das Energiepaket berät

Das Energiepaket berät

28.11.2019

«erneuerbar heizen» – Kantonale Wohneigentümerinnen und -eigentümer können sich ab 2020 in Beratungsgesprächen über die Möglichkeiten des Heizens mit erneuerbaren Energien informieren. Das Baselbieter Energiepaket unterstützt die Aktion, die national unter dem Motto «erneuerbar heizen» läuft.

Künftig unterstützt das Baselbieter Energiepaket gezielt das Heizen mit erneuerbaren Energien. Im Rahmen des nationalen Programms «erneuerbar heizen» von EnergieSchweiz sollen mit Unterstützung des Baselbieter Energiepakets ab 2020 jährlich rund 1000 sogenannte Impulsberatungen durchgeführt werden.

Information zu den Chancen und Anforderungen

Mit den Beratungen werden die kantonalen Wohneigentümerinnen und -eigentümer, die noch mit fossilen Brennstoffen heizen, über die Chancen und Anforderungen von Heizungen informiert, die mit erneuerbaren Energien betrieben werden. In den Beratungsgesprächen wird ihnen etwa aufgezeigt, wie sie bei einer Umstellung auf erneuerbare Energieträger vorzugehen haben, und wie viele CO2-Emissionen sie sparen können.

Lancierung im Januar an der Swissbau 2020

Im Baselbiet sind rund 27 000 Öl- und Gasheizungen in Betrieb, die älter als 15 Jahre sind. Eine frühzeitige Impulsberatung vor Ort soll dazu beitragen, dass diese bei einem allfälligen Ersatz – wenn möglich – durch Heizungen ersetzt werden, die mit erneuerbaren Energien betrieben werden. Das nationale Programm «erneuerbar heizen» wird am 16. Januar 2020 an der Fachmesse Swissbau offiziell lanciert.

HEV Baselland begrüsst Engagement

Der HEV Baselland unterstützt die Impulsberatungen der Aktion  «erneuerbar heizen». «Das Energiepaket setzt auch bei dieser Initiative auf Sensibilisierung und Anreize und nicht auf Verbote. Diesen pragmatischen Ansatz unterstütze ich sehr», sagt Christoph Buser, Präsident des HEV Baselland.

Der HEV engagiert sich – mit den weiteren Partnern – seit Beginn des Baselbieter Energiepakets für das Förderprogramm und damit für einen effizienten und funktionierenden Klimaschutz. Mit Unterstützung des Energie­pakets wurde eine beachtliche Zahl an energetischen Gebäude­sanierungen realisiert.

Baselbieter Energiepaket ist ein Erfolgsmodell

Besonders anschaulich wird der Erfolg des Förderprogramms, wenn man sich vor Augen führt, wieviel fossile Energie eingespart werden kann oder erneuerbar produziert wird – jedes Jahr sind dies durchschnittlich 278 GWh. Dies entspricht 463 Bahnwaggons, gefüllt mit Heizöl. «Mit Unterstützung des Baselbieter Energiepakets leisten die Baselbieter Wohneigentümerinnen und -eigentümer entsprechend bereits heute einen entscheidenden Beitrag an den Klimaschutz», sagt Buser. dl